Die dunkle Seite des Superfood-Hypes: Gut für mich, schlecht für die Welt

Avocado, Chia, Quinoa: In der Welt der Verwöhnten und Bewussten boomt das Geschäft mit Lebensmitteln, denen wundersame Kräfte zugeschrieben werden. Das birgt große Chancen für die Herkunftsländer in Südamerika und Afrika – und noch viel größere Risiken. Denn der Hype um Superfoods ist ökologisch mehr als fragwürdig. Zum Artikel (Redaktionsnetzwerk Deutschland)